5 Meinungen: Warum Kirche unverzichtbar ist – weil sie die Hoffnung der Welt ist! (Teil III) Lesezeit 2min

Man sieht ein Fragezeichen an einem Baum

Die Hoffnung der Welt?

Die Kirche ist die Hoffnung der Welt. Diesen Satz habe ich so oft gehört, dass er oft nicht mehr die Wirkung entfaltet, die ihm zusteht. In einer zerbrochenen und zerbrechenden Welt, in der Verlässlichkeit, Barmherzigkeit und bedingungslose Liebe noch nie im Mittelpunkt standen, klingt das einfach fremd. Tatsache ist aber, dass sich Menschen nach Geborgenheit, Annahme, Gesehen-Werden und nach liebevoller Zuwendung sehnen. Erst wenn sie den Gott des Himmels und der Erde, den allmächtigen Vater, den Schöpfer aller Dinge in seiner unfassbaren Liebe kennenlernen, bekommen sie eine Ahnung über den Wert ihres Da-Seins.

Auf der Suche nach Antworten

Ich kannte Kirche als den Ort, wo man sonntags hingeht und eine gewisse Abfolge von Ritualen mitmacht. Das hat etwas Beruhigendes, aber es trägt eben nicht auf Dauer. Als Teenager brauchte ich nichts Beruhigendes, sondern ich brauchte Antworten. Warum gibt es mich? Wohin führt das alles? Warum ist die Welt so ungerecht?

Ok, auf die meisten Fragen habe ich heute auch noch keine vollständige Antwort, aber ich habe eine Ahnung davon, was der göttliche Plan von Anfang an war und immer noch ist. Erst als ich mich wieder neu aufgemacht habe nach dem Ursprung zu suchen, habe ich das Leben gefunden.

Jesus hat direkt zu mir gesprochen: Komm, und folge mir nach. Und das hat mich nie mehr losgelassen.

Kirche, der Ort, wo Abenteuer beginnen

Ein Mann steht in mitten von Sonnenstrahlen auf einen großen Steinbrocken und schaut auf das mehrDie Kirche ist der Ort, wo Menschen etwas sehen können von der Nachfolge und von den Nachfolgern. Hier finden sich die ein, die nicht locker lassen, bis sie am Ziel angekommen sind. Hier sind die, die alle Hoffnung verloren haben, und es noch einmal versuchen wollen – ob es denn stimmt, dass dieser Gott Interesse an jedem einzelnen Menschen hat. Hier ist der Ort, wo der Geist Gottes Menschen in ihrem Innersten berührt, und sie auf Wege bringt, die sie nie alleine gewagt hätten. Hier ist der Ort, wo dein Abenteuer des Lebens seinen Anfang nehmen kann.

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung und auch durch die einzelnen Persönlichkeiten, die ich in den letzten Jahren kennen lernen durfte, ob Flüchtling oder reicher Selbständiger – Für mich ist die Kirche wirklich die Hoffnung der Welt! Denn Jesus begegnet den Unruhen unserer Fragen mit Hoffnung!

Ein Bild von Willi und Heidi GreveDieser Beitrag ist von Pastor Willi Greve. Er ist seit über 15 Jahren Pastor im Jesus Centrum Kassel (seit über 20 Jahren Mitarbeiter) und der beste Schwiegervater, den man sich nur wünschen kann. Seit mehr als 5 Jahren ist eine seiner großen Leidenschaften und Dienstbereiche, die Arbeit mit Flüchtlingen und deren Ankommen bei Jesus und in Deutschland. Dabei ist er ein wahrer Hoffnungsträger durch die unverzichtbare Hoffnung, die er in der Kirche erfahren hat.

1 thought on “5 Meinungen: Warum Kirche unverzichtbar ist – weil sie die Hoffnung der Welt ist! (Teil III) Lesezeit 2min”

  1. Danke, lieber Willi. Du lebst das und bist selbst ein lebendiger Beweis, dass Jesus und seine Kirche Hoffnung der Welt sind. Im 500. Jahr nach der Reformation, brauchen wir als Kirche Jesu Christi noch mal eine echte Reformation. Die Kirche muss sich erneuern hin zu zu den Menschen, relevant für die Welt in der Kraft und Liebe ihres Herrn. Wir brauchen so viel mehr flexible, mobile „Rettungsboote“. Wir brauchen Bootsbauer und Bootsleute – Arbeiter für die Ernte, die Gott schenken will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.